FANDOM


Sf2-explodingctu

On the Button: Zerstörung der CTU

On the Button: Die Zerstörung der CTU ist ein Teil des Bonusmaterials auf der DVD der 2. Staffel

Zerstörung der CTUBearbeiten

Stan Blackwell, der Koordinator für Spezialeffekte, erklärt, dass es ungefähr 93 Explosionen in der Szene, in der die CTU Los Angeles angegriffen wird, gibt. Außerdem erläutert er, dass Luft und Schaumwände, die durch Luftdruck explodieren, die meist genutzten Mittel des Spezialeffektteams sind. Des Weiteren zeigte er die Bauteile, die zum Zerstören der Fenster genutzt wurden, was brutal aussieht, aber sehr sicher ist.

Er erklärt, dass zuviel Styropor eine Kameraeinstellung ruiniert und daher wurde viel aus den Wänden geschnitten wurde, bevor die Explosion stattfand. Er demonstriert wie ein "Squib" funktioniert - etwas Sprengstoff wird in ein kleines Loch gestopft und wenn es gezündet wird legt es einen Schalter um, der das, was auch immer es hält, in diesem Fall ein riesiegen Entlüfter über der CTU, fallen lässt.

Blackwell sagt, in den meisten Fällen überlässt er es dem Stuntkoordinator, Eddy Donno die Leute in Position zu bringen, sodass sie sicher sind. Dann informiert sich Donno mit Blackwell über jene Positionen. Dann erklärt er den Zuschauern, dass in einem Film viele Schnitte zu einer perfekten Einstellung führen kann, aber in einer Fernsehserie gibt es nur eine Gelegenheit, also muss alles auf Anhieb stimmen.

Demolition DayBearbeiten

Sf2-explodingctu2

Die Einstellung von Kamera B bei der zweiten Explosion

Blackwell und Donno preparieren mit einigen Mitgliedern des Fertigungsteams den großen Tag. Ein letztes Mal gehen sie zusammen noch mal die Abläufe durch. Derweil erklärt Blackwell, dass Zeitlupen nicht benutzt werden dürfen, da so der Aspekt der Echtzeit, den die Serie ausmacht, außer Acht gelassen würde. Daher muss eine solche Sequenz länger anhalten. Donno und Blackwell sprechen über die Tatsache, dass die Crew an diesem Ort für das restliche Jahr arbeiten muss; daher muss er aufgeräumt genug sein, sodass Kamerawagen noch überall inpassen, aber auch zerstört genug, so dass die Explosion wirklich erst einige Minuten beziehungsweise Stunden her ist.

Dann traf die Crew letzte Vorbereitungen für die Explosion. Sie lief dann auch so ab wie geplant; Blackwell steuert den Knopf, der die "squibs" auslöst und somit die Entlüftungsanlage fallen lässt, die Fenster klirren und die anderen kleineren Explosionen finden statt. Die zweite Explosion dann ist auf das Zerbrechen des Glases vom Büro des CTU-Direktors fokussiert. Noch einmal lief alles so wie geplant und die A, B, C und D Kameraeinstellungen wurden seperat gezeigt. Stan Blackwell sagt abschließend, dass alle glücklich waren, so wie es gelaufen ist, also war er auch glücklich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki