FANDOM


OliviaTaylor
Olivia Taylor
Staffeln 7
Darsteller Sprague Grayden
Status am Leben
Olivia M. Taylor war die Tochter von Präsidentin Allison Taylor und Henry Taylor. Sie war einige Zeit vor Tag 7 von ihrer Familie distanziert. Sie war auch Präsidentin Taylors Stabschefin nach Ethan Kanins Resignation. Nach dem Erfahren von Jonas Hodges Beteiligung am Tod ihres Bruders wollte Olivia ihn tot haben. Obwohl sie später dagegen entschied, wurde Hodges immer noch auf ihrem Befehl ermordet und Präsidentin Taylor hatte sie für ihre Verbrechen verhaftet.

Vor Tag 7 Bearbeiten

Während der Präsidentenkampagne ihrer Mutter brachte Olivia brisante Infromation an ihrem Anteil von Martin Collier über Präsident Noah Daniels zu der Presse war aber gezwungen es zu tun. Allison feuerte ihre Tochter von der Kampagne wegen dieser Aktion und Olivia hörte auf mit ihren Eltern zu sprechen.

Sie begann in einer Firma, Martling/Norris zu arbeiten, wo sie Klienten erzählte dass sie keine Verbindung in der Regierung hatte trotz ihrer Familie.

CNB Reporter Ken Dallao lud sie auch mehrere Male zum Dinner ein, aber sie lehnte ab.

Tag 7 Bearbeiten

Olivia dirigierte ein geschäftliches Treffen mit einem Mann namens Arthur Carr, als sie vom Secret Service Agent Aaron Pierce unterbrochen wurde. Sie war genervt von der Unterbrechung, wurde aber traurig als Pierce sie informierte dass ihr Vater ernsthaft verletzt wurde. Sie ging mit Pierce um sich mit ihrer Mutter im Krankenhaus zu treffen, aber Bill Buchanan leitete sie stattdessen zum Weißen Haus.

Als sie im Weißen Haus ankam, war sie wegen der Situation betrübt und bestand darauf ihren Vater zu sehen. Jedoch bat ihre Mutter sie im Weißen Haus zu bleiben wo sie sicher war. Sie war stets unter dem Schutz von Pierce. Als General Benjamin Juma das Weiße Haus besetzte, konnten sie nicht rechtzeitig zum Schutzraum also blieb sie bei Pierce, versteckt in einem Raum. Als Juma das herausfand, schickte er seine Männer sie zu suchen um sie als Druckmittel mit der Präsidentin zu benutzen.

7x12i

Olivia von Juma festgehalten.

Als Pierce und Olivia versuchten mit einer Taschenlampe ein Morse Code ein Signal nach draußen zu schicken, wurde Pierce in die Schulter geschossen und Olivia wurde in den Raum mit den Geiseln gebracht. Juma stellte dann Olivia vor der Überwachungskamera damit die Präsidentin es sah und drohte ihre Tochter zu foltern und töten wenn sie nicht rauskam. Präsidentin Taylor ergab sich und kam aus ihrem Schutzraum.

Als sie darauf warteten dass Juma etwas tat, entschuldigte sich Olivia bei ihrer Mutter für das was sie während ihrer Wahlkampagne gemacht hatte und danach von ihr wegzukommen. Als Bill sich selbst opferte, befahl Jack Aaron die Präsidentin zu beschützen. Aaron brachte Taylor und Olivia weg von der Gefahr während sie eine von den Fluren des Weißen Hauses runtergingen. Als die FBI Teams den Platz sicherten, wurde Olivia von einem Doktor behandelt. Sie bedankte sich dann bei Aaron dass er sie beschützte.

Aaron-olivia

Olivia dankt Aaron Pierce dass er sie beschützte.

Als Ethan Kanin aus dem Pentagon ankam, traf sich Präsidentin Taylor mit ihm und erzählte ihn dass sie sich entschied Olivia eine Position als besondere Beraterin anzubieten. Ethan war mit der Entscheidung nicht einverstanden, aber Taylor bat ihn als Waffenstillstand zwischen ihnen Olivia persönlich das Angebot zu machen. Als Ethan Olivia ansprach, schimpfte sie dass er zuließ dass so viel Korruption ihre Mutter erreichte.

Als Präsidentin Taylor ihre Ansprache für das Land vorbereitete, machte Olivia einige Vorschläge über den Inhalt und wie sie diese Gelegenheit zu ihrem Vorteil nutzen konnte. Taylor dankte ihr für ihre Hilfe. Olivia war auch anwesend im Oval Office als Ethan der Präsidentin die Information über Burnetts fehlgeschlagenes Verhör brachte.